Schlagwort-Archive: abtreibung

Abtreibungen zählen im Himmel als Mord laut Nahtod-Zeugen – bitte sprecht euch also wann immer es geht öffentlich dagegen aus!

Dieser Artikel behandelt die Wertung von Abtreibungen „oben im Himmel“ nach Aussage mehrerer Menschen, die eine Nahtoderfahrung erlebten und Einblick in die dort herrschenden Gesetzmäßigkeiten erhielten. Dazu zählt auch eine Ärztin, die zuvor überzeugte Atheistin und Abtreibungsbefürworterin war (Gloria Polo), durch ihre Nahtoderfahrung aber sehr detaillierten Einblick u.a. auch in die Abtreibungsthematik erhielt und ihre Meinung um 180 Grad änderte.

Zu diesem Artikel kam es, weil heute bei unserem täglichen Abendgebiet für den Weltfrieden (tagtäglich um 21.30 Uhr treffen sich ja viele Menschen im Geiste und beten zusammen für das Gute wie schon mehrfach betont – und ich werde es auch immer wieder hervorheben und zum Mitmachen aufrufen, da Kollektivgebete die stärkste Licht“waffe“ sind 😉 ) etwas sehr Wundervolles und bisher Einmaliges geschah.

Meine Partnerin und geliebte Zaubermaus ist ja nicht nur ein wandelnder Engel auf Erden, sie verfügt auch über große mediale Fähigkeiten. Manchmal sieht und kommuniziert sie mit den Seelen Verstorbener oder bekommt Informationen von der geistigen Welt eingegeben.

Heute erschien ihr bei unserem gemeinsamen Abendgebet Jesus Christus und sie war ganz ergriffen! Es flossen Tränen der Freude, weil selbst für sie das etwas war, was sie noch nie zuvor erlebt hat. Er hat viele persönliche Dinge gesagt, aber auch allgemein hier für alle etwas zum Mitnehmen: Man soll in wachrüttelnden Gesprächen mit anderen immer das Vokabular der Liebe verwenden, keine Scharfzüngigkeit walten lassen (wie ich noch viel zu oft). Es ging konkret um das Thema der Abtreibung. Hier soll man Menschen, die diese Tötung (eklatanter Verstoß gegen das Tötungsverbot der Bibel) relativieren oder gar als legitim erachten (was auch ich früher tat bedauerlicherweise), nicht vorwurfsvoll begegnen (etwa „Abtreibung ist Mord!“), sondern „Gott durch sich selbst fließen und sprechen“ lassen.

Wenn man sich mit diesem Thema näher beschäftigt, so wird klar, dass Abtreibung eine wenn nicht die (!) größte Sünde der Menschheit ist! Alljährlich sterben die meisten Menschen (etwa 17 Millionen) an Herzkreislauferkrankungen, 10 Millionen an Hunger und und 7 Millionen an Krebserkrankungen. Aber wisst ihr wie viele Menschen jedes Jahr durch Abtreibungen sterben, bevor sie das Licht dieser Welt erblicken? Haltet mal kurz inne und ratet…


..
.

Ich hätte diese Zahl selbst nicht für möglich gehalten: Es sind über 50 (!) Millionen! Unfassbar oder? So viele Menschen starben im Zweiten Weltkrieg! Und wir töten sie alljährlich. „Oben“ wird diese Sünde wie Mord behandelt. Zumindest sagen das mehrere Zeugen und Berichte von Nahtoderfahrungen, wovon einige überdies davon sprechen, dass mit jeder Abtreibung auch noch ein Dämon aus der Hölle auf die Erde losgelassen wird.

Ich möchte euch also auch darum bitten, wann immer ihr Menschen über dieses Thema relativierend sprechen hört, zu intervenieren und höflich auf diese Zahl und die Unmoral hinzuweisen. Fragt sie: Hättet ihr es gut gefunden, wenn eure Mutter euch abgetrieben hätte? Das Menschsein beginnt im Augenblick der Zeugung – bei Vereinigung von Samen und Eizelle fährt die Seele ein. Selbstredend wertet die materialistische Wissenschaft solch einen „Zellhaufen“ als bedeutungslos. Aber in Wahrheit leidet dieses kleine Wesen wie auch wir Todesängste bei Abtreibungen. Bei älteren Ungeborenen werden sie zur Abtreibung teilweise gar zerstückelt, um so abgesaugt zu werden:

Verzeiht die Unappetitlichkeit dieser Bilder, aber man sollte sich dieser Thematik stellen, sie bewusst machen, nicht verdrängen und wenn es irgendwo im persönlichen Umfeld zur Sprache kommt, sich dagegen aussprechen! Die Entwicklung nimmt hierbei leider auch immer schrecklichere Dimensionen an. So hat der Senat New Yorks 2019 in bestimmten Fällen Abtreibungen bis kurz vor der Geburt (!) legalisiert – und es ist davon auszugehen, dass diese Praxis weitere Verbreitung und Legitimierung findet.

Dabei sind es nicht die menschlichen, sondern die göttlichen Maßstäbe für Recht und Gerechtigkeit, die posthum gelten – und dort gilt diese Praxis als eine der schlimmsten überhaupt!

Bitte seid hier also wachsam und helft aktiv mit die Menschen aufzuklären : )

Nahtoderfahrungen: 38 Berichte aus Himmel und Hölle